Tagesgruppe Hindenburgstraße: Kinder und Bosch-Mitarbeitende bauen am Paradies

„Bei der Hausaufgabenbetreuung habe ich in einem Religionsheft eines der Kinder unserer Tagesgruppe eine Zeichnung gesehen, dass in der Schule das Thema Paradies im Religionsunterricht durchgenommen wurde“, sagt Frank Hofmann, Diplom-Sozialpädagoge der Tagesgruppe. „Und zwar unter der Fragestellung: Wie stelle ich mir das Paradies vor? Das haben wir in der Tagesgruppe spontan aufgegriffen und festgestellt, dass dieses Thema – was ist eigentlich das Paradies? – die Vorstellungswelt der Kinder sehr anregt und beschäftigt.“

Wichtig dabei sei auch das didaktische Ziel, die Kinder, die teilweise einen christlichen, partiell einen muslimischen Hintergrund mitbringen, spielerisch an so etwas wie eine interreligiöse Öffnung heranzuführen; denn das Thema Paradies findet sich sowohl in der Bibel wie auch im Koran. „Gleichzeitig war es uns besonders wichtig, auch alle die Kinder auf Augenhöhe mitzunehmen, die aus Familien kommen, die sich nicht als religiös bezeichnen“, sagt Frank Hofmann. „Interessanterweise fasziniert aber auch diese Kinder auf ihre Art das Paradies-Thema.“

Daraus entsteht in der Folge die Idee, eine Garten-Skulptur zu bauen, die Vorstellungen vom Paradies zeigt in Form von gemalten Bildern. Jedes Kind malt seine eigene Vorstellung vom Paradies – und das fällt bunt aus! Das Malen und kreative Gestalten wird in der Tagesgruppe Hindenburgstraße ohnehin intensiv gepflegt. Sind die Hausaufgaben in der Tagesgruppe erledigt, geht es zum Spielerischen über und dabei ist das Kunstatelier im Keller mit seiner großen Werkbank und den vielen Farben, Pinseln und Bastel-Materialien ein viel und gern genutzter Ort!

Doch eine Skulptur im Freien ist mehr als eine Bastelarbeit. Deshalb bewirbt sich Frank Hofman für die Tagesgruppe um ein Talent-Pool-Projekt der Firma Bosch. Dabei engagieren sich künftige Top-Führungskräfte für einen sozialen Zweck. Gesagt, getan – schließlich wenden sich gleich vier Technologie-Manager mit ingenieurgemäßer Professionalität einer einmal ganz anderen Konstruktionsaufgabe zu. Erst wird ein Sockel betoniert, darauf eine turmartige Konstruktion aus Holz und Metall aufgesetzt und daran die Bilder der Kinder in Form von Würfeln befestigt. Die Würfel sind drehbar und witterungsfest lackiert.

„Für uns Bosch-Mitarbeitende ist das eine sehr bereichernde Erfahrung, einen Einblick in diese wichtige soziale Arbeit der Tagesgruppe zu erhalten und mit den Kindern und Frank Hofmann eine solche Skulptur entwickeln zu dürfen“, sagt Steffen Baudisch von der Abteilung Customer Engineering von Bosch aus Stuttgart, der an diesem Tag stellvertretend für die vier Bosch-Volunteers anwesend ist. „Dabei ging das Kreative von den Kindern aus und Frank Hofmann hat das Projekt pädagogisch-didaktisch begleitet.“

 

Große Mitarbeitenden-Party: Die Karlshöher Beach Games 2024

Am 17. Juli fanden die zweiten Karlshöher Games unter dem Motto „Beach Games“ statt. Insgesamt elf Teams, bestehend aus Mitarbeitenden, Bewohner*innen und Studierenden der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg, traten in sieben verschiedenen Spielen gegeneinander an – unter anderem beim hochkreativen Bauen von Sandburgen.

Veranstaltungshinweise im Restaurant Holderbüschle für 2024

Wir möchten Sie auf kommende Veranstaltungen 2024 im Holderbüschle hinweisen.

Schüler*innen informierten sich über Ausbildungsberufe der Karlshöhe

Am 11. Juli 2024 fand in der Sporthalle der Justinus-Kerner-Schule Ludwigsburg eine Messe zur beruflichen Orientierung statt.

Einladung zum LuBu-Cup

Am Samstag, 13. Juli trägt die Mobile Jugendarbeit des Landratsamtes LB aus der Karlstraße gemeinsam mit dem Jugendtreff LBS ein Fußball-Turnier aus um den LuBu-Cup im Jahnstadion. Dazu möchten wir die Mitarbeitenden der Karlshöhe gern einladen, Mannschaften aufzustellen.

Mercedes-Benz veranstaltet Social Day auf der Karlshöhe

16 Experten aus dem Bereich High Voltage Safety RD/ECU der Mercedes-Benz AG im Werk Sindelfingen haben am 01.07.2024 gezeigt, was Teamwork bedeutet!

Wo Ihre Spende Leib und Seele zusammenhält.

In unserem großen Wohn­komplex auf der Karlshöhe, im Theodor-Lorch-Weg, wollen wir drei neue Gemeinschaftsküchen einrichten. Dafür bitten wir Sie heute sehr herzlich um Ihre Unterstützung.

Online-Beteiligung zu Klimaschutzkonzept und Klimamobilitätsplan im Landkreis Ludwigsburg

2024 steht beim Landkreis Ludwigsburg im Zeichen des Klimaschutzes: Mit der Aktualisierung des Klimaschutzkonzepts und der Erstellung des Klimamobilitätsplans werden Maßnahmen für einen zukunftsfähigen Landkreis definiert. Bürgerinnen und Bürger sind vom 4.-31. Juli eingeladen, ihre Sichtweise, Meinung und Ideen einzubringen.

So stelle ich mir das Paradies vor!

Tagesgruppe Hindenburgstraße: Kinder und Bosch-Mitarbeitende bauen am Paradies „Bei der Hausaufgabenbetreuung habe ich in einem Religionsheft eines der Kinder unserer Tagesgruppe eine Zeichnung gesehen, dass in der Schule das Thema Paradies im Religionsunterricht...

Karlshöher Jubilar*innen werden geehrt!

Stehempfang für Karlshöher Jubilar*innenKarlshöher Direktorin Dr. Dörte Bester im Gespräch mit zwei Jubilarinnen. Zum zweiten Mal nach der Neuregelung der Jubiläumsordnung begrüßt der Vorstand Mitarbeitende bei einem Stehempfang im Höfle, die für ihr 10- oder...

Die Karlshöhe beim 11. LKZ-Firmenlauf

Der alljährliche LKZ-Firmenlauf fand am 13. Juni 2024 im Ludwig-Jahn-Stadion in Ludwigsburg statt. Bei perfekten Wetterbedingungen stellten sich insgesamt 2500 Läufer*innen dem 3,5 Kilometer langen Lauf. Optional konnte die Strecke auch gewalkt werden.