AZK goes Hollywood! (na ja, fast)

Am 28.10.2022 machten wir uns auf den Weg zum Filmhaus der Filmakademie Ludwigsburg. Wir, das sind die Auszubildenden des Ausbildungszentrums und unsere Ausbilder. Trotz Regen war die Vorfreude groß und nach einem kurzen Spaziergang durch den Salonwald hatten wir das Ziel erreicht. Ein Student der Filmakademie erklärte uns zwei Stunden lang alles Wichtige rund um das Filmemachen und plauderte dabei auch aus dem Nähkästchen, wie es an einem Filmset so zugeht.

Wir sammelten viele interessante Infos, z. B.:

  • dass der Film erst ca. 150 Jahre alt ist,
  • bis zu 150 Tonspuren nebeneinander verwendet werden,
  • Japaner für das Zeichnen von Zeichentrickfilmen noch bewusst Papier bevorzugen,
  • zwischen 12 und 24 Bilder je Sekunde benötigt werden,
  • wer welche Aufgabe an einem Set hat,
  • dass Teamwork auch am Filmset super wichtig ist,
  • wie man Ideen für ein Drehbuch findet oder
  • welche kostenlosen Tools wir für eigene Videoproduktionen am besten nutzen können.

Das Highlight kam dann zum Schluss: Wir drehten einen eigenen Kurzfilm, mit allem Drum und Dran! Kamera, Licht, Mikrophon, Schauspieler, Regie, … alles musste passen. Passend zu Halloween wäre es fast ein Horrorfilm geworden, aber das war für unseren Ausbilder Herrn Fugante dann doch zu wild. 😊 Also handelte die Geschichte von einem netten Außerirdischen, der sich mit seinem Ufo verflogen hatte und nachts im Kinderzimmer unserer Heldin landete. Er fragte den verschlafenen und überraschten Erdling nach dem Weg zum nächsten Mc Donald’s. Unsere Kollegin Lana erklärte mega freundlich und hilfsbereit den Weg. Nach dem Dreh schnitten und vertonten wir unseren Film, der im Jahr 2077 in allen Kinos zu sehen sein wird.

„Ich wollte den Jugendlichen das Filmen etwas näherbringen Wer könnte das in der Film- und Medienhauptstadt Ludwigsburg besser als die Studierenden der Filmakademie Ludwigsburg? Die Jugendlichen konnten so in das Thema reinschnuppern, was Ihnen dann später beim Produzieren eigener Videos für Instagram, Youtube und Co. zugute kommt. In meiner Ausbildungsabteilung möchte ich das Thema gerne aufgreifen und zum Beispiel Erklärvideos oder Imagefilme für die Karlshöhe erstellen und den jungen Leuten dadurch spannende Lernerfahrungen ermöglichen.“, so unser Ausbilder für Marketing und Medien – Axel Fugante.

Als Auszubildende der Karlshöhe sind wir morgens in den Tag gestartet und als Ludwigsburger Filmprofis (wenigstens für eine kurze Zeit) haben wir den tollen Vormittag beendet.

Das 148. Jahresfest der Karlshöhe lädt ein

Das 148. Jahresfest der Karlshöhe lädt ein Liebe Freundinnen und Freunde der Karlshöhe, mehrere tausend Gäste haben im vergangenen Jahr mit uns ein rauschendes Jahresfest gefeiert – und Sie alle laden wir auch in diesem Frühling am 28. April 2024 sehr herzlich zum...

FSJ-Medien bei der Karlshöhe Ludwigsburg

FSJ-Medien bei der Karlshöhe Ludwigsburg"Mitten im Leben" - so lautet das Jahresmotto der Karlshöhe Ludwigsburg in diesem Jahr. In den kommenden Wochen und Monaten teilen wir auf Instagram spannende Geschichten und Menschen, die das bunte und vielfältige Leben der...

Karlshöher Altenhilfe gewinnt Ausflug in die Wilhelma

Karlshöher Altenhilfe gewinnt Ausflug in die WilhelmaIm Zuge der Aktion „Herzenswunsch“ 2023 hat Demenz Support Stuttgart 15 Bewerbungen erhalten und davon zehn Wünsche wahr werden lassen. Unter den glücklichen Gewinnern befanden sich auch die Karlshöher Bewohnerinnen...

Meditativer & informativer Pilgergang über die Karlshöhe

Ein bewegtes Eintauchen in Natur- und Sozialleben: Meditativ und informativ führt der „Weg der Barmherzigkeit“ am Samstag, 23. März, von 14 Uhr bis ca. 16:15 Uhr über die Karlshöhe Ludwigsburg.

Ein göttlicher Online-Weg der Achtsamkeit mit mir

Eine besonderer Abenteuerweg, bei dem man 4 Wochen lang Gott und sich selbst achtsam und intensiver auf die Spur kommst. Dies hochindividuell, aber begleitet von Projektpfarrer Steffen Kaupp, der auch als Geistlicher Begleiter aktiv ist.

Einfach Singen

Alle sind eingeladen, auch Menschen, die gerne dabei mitsummen, oder nur schunkeln, oder… oder…

Web-Prospekt für die Zeit auf Ostern zu

Für Ihren eigenen Weg auf Ostern zu und um in gutem Kontakt zu sich selbst zu stehen, möchte Sie Pfarrer Steffen Kaupp auf interessante Angebote mit der Projektstelle „Neue Aufbrüche“ und in Ludwigsburg hinweisen.

Kostenfreier Elternkurs „Stark durch Erziehung“

Manchmal gibt es im Familienleben Situationen, in denen Eltern gerne anders handeln würden, aber es fehlt ihnen leider so etwas wie ein erlerntes Handwerkszeug. Kein Wunder, gibt es doch weder einen Eltern-Führerschein noch ein Eltern-Diplom. Was zählt, ist zumeist das stärker oder schwächer ausgeprägte Naturtalent. Oft fungiert dabei das erste Kind als Trainingsobjekt. Dass es auch anders geht, belegt ein Elternkurs der Karlshöhe Ludwigsburg.

Veranstaltung „Fachkräfte – Who cares?“

Podiumsgespräch zu der Fragestellung „Wie kann die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf gelingen?“ mit Gästen aus der Region

Eröffnung des Gemeindepsychatrischen Zentrums Nord im Haus der Diakonie in Bietigheim-Buch

In Kooperation mit dem Landkreis Ludwigsburg eröffnet die Stiftung Karlshöhe am 1.Februar 2024 eine Tagesstätte zur Weiterentwicklung des Gemeindespychatrischen Begegnungszentrums (GPZ) Nord im Haus der Diakonie in Bietigheim-Buch. Das GPZ Nord ist ein Netzwerk-Zusammenschluss der Tagesstätte mit dem Sozialpsychatrischen Dienst des Landkreises Ludwigsburg (SPDI) sowie der Psychatrischen Institutsambulanz (PIA) der RKH-Kliniken.