Selbstbewusstsein und Selbstbehauptung trainieren

Die Mädchenwohngruppe BASIS besucht einen Selbstverteidigungskurs

Voller Vorfreude traten wir, sieben junge Frauen und fünf Betreuerinnen der Wohngruppe BASIS Ende Januar 2023 unseren Weg zu der AGOGE Schule in Bad Cannstatt an, um an einem vierstündigen Selbstverteidigungs-Crashkurs teilzunehmen.

Schon lange hatten wir uns vorgenommen, diesen Kurs einmal gemeinsam zu absolvieren und als Aktivität in den Gruppenalltag einzuplanen. Zudem war der finanzielle Aspekt eine Hürde. Schließlich wurde der Gruppenbesuch über eine großzügige Spende möglich.

So betraten wir am Stichtag um 10 Uhr die AGOGE-Schule in einem alten Indusgriegebäude. Der Aufstieg zu den Kursräumen im dritten Stock war für die ein oder andere bereits die erste Herausforderung oder ein effektives „Warm-up“. Oben angekommen, wurden wir sehr nett von zwei Trainer*innen in Empfang genommen. Nach einer kurzen Vorstellungsunde ging es auch schon direkt los.

Neben den praktischen Übungen,  wie das richtige Ausführen von Tritten, Schlägen und dem Befreien aus Griffen oder Situationen auf dem Boden liegend, bekamen wir auch einen Einblick in die Verwendung von Pfefferspray und dem Kubotan (kurzer Verteidigungs-Stock).

Mädchen und Frauen ebenso stark wie Männer

Das Training fand immer in Paaren statt, aber auch mit einem Boxdummy und einem Boxsack. Die Übung, bei denen der „Angreifende“ übergeworfen wird, hat allen besonders gut gefallen. Dass vor allem Schläge mit der flachen Hand, mitten auf die Nase, auf das Ohr oder auf den seitlichen Gesichtsbereich, effektiver sind als mit der geballten Faust, war für uns alle eine überraschende Erkenntnis.

Wir lernten auch, dass Frauen und Mädchen genauso stark oder sogar noch stärker als Männer sein können und dass auch ein selbstbewusstes Auftreten bei potenziellen Gefahrensituationen hilfreich ist. Die Übungen können zuhause allein trainiert werden damit sich die Umsetzung automatisiert.

Klar ist, dass ein Crash-Kurs allein noch nicht ausreicht, um alle Übungen perfekt zu verinnerlichen. Aber allein das Wissen darüber, wie man sich als friedliebender Mensch im Notfall gegen tätliche Übergriffe wehren könnte, gibt uns allen ein gestärktes Gefühl für den Alltag.

Wir hatten einen zwar sehr anstrengenden, aber insbesondere sehr ereignisreichen und spaßigen Tag und bedanken uns bei dem AGOGE-Team. Insbesondere möchten wir uns auch noch mal herzlich bei der großzügigen Spender*in bedanken für das Ermöglichen dieses Gemeinschafts-Kurses.

Viele Grüße von den Jugendlichen und den Betreuerinnen der BASIS-Benningen

Große Mitarbeitenden-Party: Die Karlshöher Beach Games 2024

Am 17. Juli fanden die zweiten Karlshöher Games unter dem Motto „Beach Games“ statt. Insgesamt elf Teams, bestehend aus Mitarbeitenden, Bewohner*innen und Studierenden der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg, traten in sieben verschiedenen Spielen gegeneinander an – unter anderem beim hochkreativen Bauen von Sandburgen.

Veranstaltungshinweise im Restaurant Holderbüschle für 2024

Wir möchten Sie auf kommende Veranstaltungen 2024 im Holderbüschle hinweisen.

Schüler*innen informierten sich über Ausbildungsberufe der Karlshöhe

Am 11. Juli 2024 fand in der Sporthalle der Justinus-Kerner-Schule Ludwigsburg eine Messe zur beruflichen Orientierung statt.

Einladung zum LuBu-Cup

Am Samstag, 13. Juli trägt die Mobile Jugendarbeit des Landratsamtes LB aus der Karlstraße gemeinsam mit dem Jugendtreff LBS ein Fußball-Turnier aus um den LuBu-Cup im Jahnstadion. Dazu möchten wir die Mitarbeitenden der Karlshöhe gern einladen, Mannschaften aufzustellen.

Mercedes-Benz veranstaltet Social Day auf der Karlshöhe

16 Experten aus dem Bereich High Voltage Safety RD/ECU der Mercedes-Benz AG im Werk Sindelfingen haben am 01.07.2024 gezeigt, was Teamwork bedeutet!

Wo Ihre Spende Leib und Seele zusammenhält.

In unserem großen Wohn­komplex auf der Karlshöhe, im Theodor-Lorch-Weg, wollen wir drei neue Gemeinschaftsküchen einrichten. Dafür bitten wir Sie heute sehr herzlich um Ihre Unterstützung.

Online-Beteiligung zu Klimaschutzkonzept und Klimamobilitätsplan im Landkreis Ludwigsburg

2024 steht beim Landkreis Ludwigsburg im Zeichen des Klimaschutzes: Mit der Aktualisierung des Klimaschutzkonzepts und der Erstellung des Klimamobilitätsplans werden Maßnahmen für einen zukunftsfähigen Landkreis definiert. Bürgerinnen und Bürger sind vom 4.-31. Juli eingeladen, ihre Sichtweise, Meinung und Ideen einzubringen.

So stelle ich mir das Paradies vor!

Tagesgruppe Hindenburgstraße: Kinder und Bosch-Mitarbeitende bauen am Paradies „Bei der Hausaufgabenbetreuung habe ich in einem Religionsheft eines der Kinder unserer Tagesgruppe eine Zeichnung gesehen, dass in der Schule das Thema Paradies im Religionsunterricht...

Karlshöher Jubilar*innen werden geehrt!

Stehempfang für Karlshöher Jubilar*innenKarlshöher Direktorin Dr. Dörte Bester im Gespräch mit zwei Jubilarinnen. Zum zweiten Mal nach der Neuregelung der Jubiläumsordnung begrüßt der Vorstand Mitarbeitende bei einem Stehempfang im Höfle, die für ihr 10- oder...

Die Karlshöhe beim 11. LKZ-Firmenlauf

Der alljährliche LKZ-Firmenlauf fand am 13. Juni 2024 im Ludwig-Jahn-Stadion in Ludwigsburg statt. Bei perfekten Wetterbedingungen stellten sich insgesamt 2500 Läufer*innen dem 3,5 Kilometer langen Lauf. Optional konnte die Strecke auch gewalkt werden.