E-Commerce-Auszubildende treffen Gerald Butler!

Am 09.11. machten sich drei Auszubildende zu Kaufleuten im E-Commerce gemeinsam mit einer Mitarbeiterin aus dem Eingliederungsfachdienst und dem Ausbilder für Marketing und Medien auf zur Betriebsbesichtigung einer Werbeagentur in Bietigheim.

Die AZKler – Sabine Opferkuch, Sofia Negrich, Leonard Jäger, Niklas Hofmann und Axel Fugante – wurden dort sehr herzlich durch die Chefin, zwei Mitarbeitenden im Bereich der Digitalwerbung und einer süßen Bürohündin begrüßt.

Die Mitarbeitenden stellten erst die Werbeagentur vor, schilderten ihre Arbeitsweise und gaben dann spannende und interessante Einblicke in mehrere ihrer Aufträge. Unter anderem arbeitet die Werbeagentur seit vielen Jahrzehnten mit großen Kunden wie Olymp (Textil, Mode) oder Gabor (Damenschuhe) zusammen. Die Agentur selbst besteht schon seit ca. 60 Jahren, was in der Branche eine echte Besonderheit ist.

Für ihre Kunden produzieren die Werbefachleute Filme für Instagram und Co. oder organisieren Fotoshootings z. B. mit Models am Comer See. Dabei spielt Gerald Butler als Markenbotschafter für Olymp eine wichtige Rolle. Okay, die AZKler haben Gerald Butler nur auf einem überlebensgroßen Werbeplakat getroffen, aber immerhin. 😉 Dass auch der Bietigheimer Rap-Star Bausa mit Olymp zusammenarbeitet, hat die jungen E-Commerce-Auszubildenden positiv überrascht.

Tipps für Tools zum Webdesign oder Präsentationen waren auch mit dabei. Und alle Fragen wurden ausführlich und freundlich beantwortet. Es war ein toller, spannender Besuch bei der Werbeagentur mit vielen interessanten Einblicken und Eindrücken. Eine sehr angenehme, ungezwungene Atmosphäre und tolle Mitarbeitende machten die Betriebsbesichtigung zu einem schönen Erlebnis.

147. Jahresfest der Karlshöhe Ludwigsburg

Wir freuen uns mitteileilen zu können, dass die Messie Selbsthilfegruppe seit Ende letzten Jahres neue Räumlichkeiten gefunden hat.

Handballer von der SG Bietigheim spendieren Freikarten für Heimspiel an Karlshöher

Die Handballer des SG Bietigheim widmen ihr Heimspiel am 10.02.2023 um 19.30 Uhr ganz sozialen Zwecken und unterstreichen das Bewusstsein für gesellschaftliche Verantwortung des Handball-Spitzensports der SG Bietigheim.

Karlshöher Mitarbeiter*innen beim Theater Inklusiv

Am 25. Februar feiert das Stück „Paul das Hauskind“ Premiere im Theater Inklusiv in Ludwigsburg.

Kampagne „Arbeit, die Sinn macht“ nimmt Fahrt auf!

Wir freuen uns mitteileilen zu können, dass die Messie Selbsthilfegruppe seit Ende letzten Jahres neue Räumlichkeiten gefunden hat.

Weiterer LKZ-Bericht über Bezug Haus am Salon durch Geflüchtete vom 25.1.2023

Wir freuen uns mitteileilen zu können, dass die Messie Selbsthilfegruppe seit Ende letzten Jahres neue Räumlichkeiten gefunden hat.

Neue Räumlichkeiten für die Messie-Selbsthilfegruppe

Wir freuen uns mitteileilen zu können, dass die Messie Selbsthilfegruppe seit Ende letzten Jahres neue Räumlichkeiten gefunden hat.

Wie lief die Bürger*innen-Informationsveranstaltung der Stadt Ludwigsburg?

Nach drei Jahren Pandemie, fand heute zum ersten Mal seit 2019 der Neujahresgottesdienst für die Mitarbeitenden der Karlshöhe Ludwigsburg statt.

DKMS-Registrierungsaktion am 31. Januar 2023

Am 31. Januar 2023 findet eine DKMS-Registrierungsaktion in der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg statt.

Weiterer Artikel über die Geflüchtetenunterkunft auf der Karlshöhe (20.01.2023)

Die Karlshöhe vermietet einen Teil des ehemaligen Senioren-Wohnkomplexes Haus am Salon ab 1. Februar 2023 an die Stadt Ludwigsburg zur Unterbringung von Geflüchteten. Die Betreiberin der entstehenden Unterbringung für Geflüchtete ist dann die Stadt.

Projekt EINFACH SINGEN 2023

Am 15.02.2023 um 16:30 Uhr startet die diesjährige Ausgabe des Projekts EINFACH SINGEN im Brüderhaus (Andachtsraum) auf der Karlshöhe Ludwigsburg. Alle Karlshöher sind herzlich eingeladen mitzumachen.