#ungehindertRIESIG – Inklusionsprojekt für eine bunte Gesellschaft

Die MHP RIESEN Ludwigsburg verstehen sich als fester Teil der Ludwigsburger Gemeinschaft und wollen in ihrer Vorbildfunktion als professionelles Sportteam soziale Verantwortung übernehmen. Unter dem Projekt TEAMPLAY engagieren sich die RIESEN bereits in Bereichen wie Zivilcourage, Ehrenamt, Suchtprävention und weiteren karitativen Einrichtungen. Aber auch das Thema der Inklusion spielt eine zentrale Rolle und wird mit #ungehindertRIESIG aufgebaut und mit starken Partnern vorangetrieben.

Alle Menschen sind RIESIG und zwar exakt so, wie sie sind! Unabhängig von Aussehen, sozialem Hintergrund, Sexualität, Sprache oder Behinderung. Inklusion ist ein Menschenrecht das für Akzeptanz, Vielfalt und für Gemeinschaft steht. Mit #ungehindertRIESIG werden die Barockstädter diese Werte fördern und sich für eine bunte Gesellschaft einsetzen, damit jeder Mensch ganz natürlich dazugehört und uneingeschränkt ein Teil dieser Gesellschaft ist.

Hierzu wird das Projekt #ungehindertRIESIG im Rahmen des Heimspiels gegen die Veolia Towers Hamburg am Sonntag, den 06.11.2022 erstmals vorgestellt. Diesen Tag möchten die RIESEN als Kick-off-Veranstaltung nutzen und über das Projekt informieren. Die Ludwigsburger haben sich hierzu tatkräftige Unterstützung geholt, unter anderem von den beiden Para Sportlern Niko Kappel und Yannis Fischer vom VfB Stuttgart, sowie von Schauspielerin Tamara Röske, bekannt aus dem Film Fack ju Göhte.

Für das Projekt wurde auch ein spezielles #ungehindertRIESIG-T-Shirt entworfen, welches ab dem 06.11.2022 käuflich über den Fanshop der RIESEN zu erwerben ist.

Der gesamte Erlös aus der Verkaufsaktion wird schließlich feierlich im Rahmen des 1. Inklusionsspieltag am Sonntag, den 05.03.2023, an eine noch zu definierende Einrichtung gespendet. Wenn die RIESEN an diesem Spieltag gegen die MLP Academics Heidelberg antreten, werden sie den Besuch in der MHPArena so inklusiv und barrierefrei wie möglich gestalten und bieten unter anderem Kommentatoren & Gebärdensprachdolmetscher für seh- und hörbehinderte Fans an.

Das 148. Jahresfest der Karlshöhe lädt ein

Das 148. Jahresfest der Karlshöhe lädt ein Liebe Freundinnen und Freunde der Karlshöhe, mehrere tausend Gäste haben im vergangenen Jahr mit uns ein rauschendes Jahresfest gefeiert – und Sie alle laden wir auch in diesem Frühling am 28. April 2024 sehr herzlich zum...

FSJ-Medien bei der Karlshöhe Ludwigsburg

FSJ-Medien bei der Karlshöhe Ludwigsburg"Mitten im Leben" - so lautet das Jahresmotto der Karlshöhe Ludwigsburg in diesem Jahr. In den kommenden Wochen und Monaten teilen wir auf Instagram spannende Geschichten und Menschen, die das bunte und vielfältige Leben der...

Karlshöher Altenhilfe gewinnt Ausflug in die Wilhelma

Karlshöher Altenhilfe gewinnt Ausflug in die WilhelmaIm Zuge der Aktion „Herzenswunsch“ 2023 hat Demenz Support Stuttgart 15 Bewerbungen erhalten und davon zehn Wünsche wahr werden lassen. Unter den glücklichen Gewinnern befanden sich auch die Karlshöher Bewohnerinnen...

Meditativer & informativer Pilgergang über die Karlshöhe

Ein bewegtes Eintauchen in Natur- und Sozialleben: Meditativ und informativ führt der „Weg der Barmherzigkeit“ am Samstag, 23. März, von 14 Uhr bis ca. 16:15 Uhr über die Karlshöhe Ludwigsburg.

Ein göttlicher Online-Weg der Achtsamkeit mit mir

Eine besonderer Abenteuerweg, bei dem man 4 Wochen lang Gott und sich selbst achtsam und intensiver auf die Spur kommst. Dies hochindividuell, aber begleitet von Projektpfarrer Steffen Kaupp, der auch als Geistlicher Begleiter aktiv ist.

Einfach Singen

Alle sind eingeladen, auch Menschen, die gerne dabei mitsummen, oder nur schunkeln, oder… oder…

Web-Prospekt für die Zeit auf Ostern zu

Für Ihren eigenen Weg auf Ostern zu und um in gutem Kontakt zu sich selbst zu stehen, möchte Sie Pfarrer Steffen Kaupp auf interessante Angebote mit der Projektstelle „Neue Aufbrüche“ und in Ludwigsburg hinweisen.

Kostenfreier Elternkurs „Stark durch Erziehung“

Manchmal gibt es im Familienleben Situationen, in denen Eltern gerne anders handeln würden, aber es fehlt ihnen leider so etwas wie ein erlerntes Handwerkszeug. Kein Wunder, gibt es doch weder einen Eltern-Führerschein noch ein Eltern-Diplom. Was zählt, ist zumeist das stärker oder schwächer ausgeprägte Naturtalent. Oft fungiert dabei das erste Kind als Trainingsobjekt. Dass es auch anders geht, belegt ein Elternkurs der Karlshöhe Ludwigsburg.

Veranstaltung „Fachkräfte – Who cares?“

Podiumsgespräch zu der Fragestellung „Wie kann die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf gelingen?“ mit Gästen aus der Region

Eröffnung des Gemeindepsychatrischen Zentrums Nord im Haus der Diakonie in Bietigheim-Buch

In Kooperation mit dem Landkreis Ludwigsburg eröffnet die Stiftung Karlshöhe am 1.Februar 2024 eine Tagesstätte zur Weiterentwicklung des Gemeindespychatrischen Begegnungszentrums (GPZ) Nord im Haus der Diakonie in Bietigheim-Buch. Das GPZ Nord ist ein Netzwerk-Zusammenschluss der Tagesstätte mit dem Sozialpsychatrischen Dienst des Landkreises Ludwigsburg (SPDI) sowie der Psychatrischen Institutsambulanz (PIA) der RKH-Kliniken.