Vom Schweizer Alpengasthof zum diakonischen Ferienheim

Seit über 60 Jahren betreibt die Karlshöhe das Ferien- und Tagungshaus Lauchbühl

Dass die Karlshöhe Ludwigsburg auf einer Anhöhe liegt, verrät schon der Name. Doch mit dem Anstieg die Königallee hinauf zum Südrand von Ludwigsburg ist es längst nicht getan. Die höchste Einrichtung des Diakoniewerkes befindet sich in etwa 1500 Meter Höhe in den Schweizer Alpen! Denn dort liegt, in der Nähe von Grindelwald, das Ferien- und Tagungshaus Lauchbühl. Wer zu Fuss oder mit dem Grindewaldbus zur Großen Scheidegg unterwegs ist, kommt an der Karlshöher „Alpenfiliale“ direkt vorbei, an den drei im alpinen Stil gebauten Holzgebäuden: Haupthaus, Chalet und Hüsli.

Seit sechzig Jahren ist der ehemalige Alpengasthof im Besitz der Stiftung Karlshöhe, seitdem waren unzählige Gruppen und Einzelgäste zu Gast. Ganze Generationen von Karlshöhe-Bewohnern und Diakon*innen mit Familien haben hier Freizeiten und Urlaube verbracht. Dabei ist das Haus seit jeher auch offen für jedermann und freut sich ebenso über Gäste, die nicht direkt über Kirche und Diakonie kommen.

Betrieben wird die Anlage fast ausschließlich von Teams von Ehrenamtlichen aus Ludwigsburg und Umgebung. Dabei werden nicht nur die Gäste bewirtet und das Haus in Ordnung gehalten, es wird auch bei Handwerksarbeiten selbst Hand angelegt, tüchtig gesägt, gehämmert, gemauert oder gestrichen. Den Urlaubenden oder Tagungsgästen kann das gleich sein, denn sie sind ebenso liebevoll in Vollpension versorgt wie in einer Herberge und haben zusätzlich, sofern gewünscht, Anschluss zur Gemeinschaft.

Schweiz zu günstigen Preisen

Ein Haus mit christlichem Geist und familiärer Note, urig, schlicht, ehrlich und rustikal. Gelegen am Fuß des Wetterhorns bietet die Umgebung unzählige Wanderwege und Urlaubs-Möglichkeiten. Allein das Panorama ist vom Feinsten: Die gemütlichen Holzhäuser befindet sich an der Flanke mächtiger Berghänge, umgeben von Almwiesen mit vielen imposanten Weitblicken ins Tal, auf die Gletscher und auf die Eigernordwand. Beliebte Ausflugsziele sind beispielsweise eine Gletscherschlucht, Wasserfälle, Thuner und Brienzer See, Freilichtmuseum Ballenberg, die St. Beatus-Höhlen oder die Tell-Freilichtspiele in Interlaken. Bus- und Bahnanschlüsse ergänzen die schier unerschöpflichen Ausflugsmöglichkeiten.

Wer hier wandern möchte oder mit dem Mountainbike auf ausgewiesenen Strecken unterwegs sein, findet 14 Ein- und Zweibettzimmer und zwei Familienzimmer zur Auswahl. Es können bis zum 32 Gäste beherbergt werden. Alle Zimmer sind zentral beheizbar und haben fließend warmes und kaltes Wasser. In den Gästehäusern sind Duschen und WC auf den Etagen. Im Haupthaus stehen ein Speisesaal sowie ein Tagungsraum zur Verfügung, auch mit W-Lan.
Und wer es ganz für sich mag, der kann als Selbstversorger für vier Personen das Hüsli buchen, ein kleines und separates Alpenhäuschen wie aus dem Bilderbuch.

Zwei Fragen an Gaby Maile, Geschäftsbereichsleiterin der Hauswirtschaft der Karlshöhe und Leiterin des Ferienheimes Lauchbühl

Das Ferienhaus Lauchbühl wird ausschließlich von Ehrenamtlichen betrieben. Wie kann man sich das vorstellen?

Unsere Ehrenamtlichen schlüpfen in die Rolle des Gastgebers, sie empfangen, versorgen und verabschieden unsere Gäste während ihres Aufenthaltes, sie sind zuständig für einen reibungslosen Ablauf, Einkäufe, die Sauberkeit des Hauses, sie begrüßen unsere Gäste morgens mit einem Wort zum Tage oder musikalisch – je nach Begabung. Sie sind Ansprechpartner für alle Sorgen und Nöte, Wünsche, Anregungen der Gäste. Wir haben großen Bedarf an Ehrenamtlichen, Interessenten sind herzlich willkommen!

Was macht eine Freizeit im Lauchbühl so besonders?

Die Atmosphäre, weil Ehrenamtliche mit großem Herz und überdurchschnittlichem persönlichen Engagementunsere Gäste versorgen, hinter dem kein privatwirtschaftliches Gewinnstreben steht. Dies ist für viele unserer Stammkunden ein wichtiger Grund, dass sie uns schon so lange die Treue halten.

Kontakt und Belegungsplan: www.lauchbuehl.ch
Wer sich ehrenamtlich engagieren möchte: gabriele.maile@karlshoehe.de, Tel. 07141-965-131.

Text: Michael Handrick
Foto Lauchbühl: Johannes Bertsch

Große Mitarbeitenden-Party: Die Karlshöher Beach Games 2024

Am 17. Juli fanden die zweiten Karlshöher Games unter dem Motto „Beach Games“ statt. Insgesamt elf Teams, bestehend aus Mitarbeitenden, Bewohner*innen und Studierenden der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg, traten in sieben verschiedenen Spielen gegeneinander an – unter anderem beim hochkreativen Bauen von Sandburgen.

Veranstaltungshinweise im Restaurant Holderbüschle für 2024

Wir möchten Sie auf kommende Veranstaltungen 2024 im Holderbüschle hinweisen.

Schüler*innen informierten sich über Ausbildungsberufe der Karlshöhe

Am 11. Juli 2024 fand in der Sporthalle der Justinus-Kerner-Schule Ludwigsburg eine Messe zur beruflichen Orientierung statt.

Einladung zum LuBu-Cup

Am Samstag, 13. Juli trägt die Mobile Jugendarbeit des Landratsamtes LB aus der Karlstraße gemeinsam mit dem Jugendtreff LBS ein Fußball-Turnier aus um den LuBu-Cup im Jahnstadion. Dazu möchten wir die Mitarbeitenden der Karlshöhe gern einladen, Mannschaften aufzustellen.

Mercedes-Benz veranstaltet Social Day auf der Karlshöhe

16 Experten aus dem Bereich High Voltage Safety RD/ECU der Mercedes-Benz AG im Werk Sindelfingen haben am 01.07.2024 gezeigt, was Teamwork bedeutet!

Wo Ihre Spende Leib und Seele zusammenhält.

In unserem großen Wohn­komplex auf der Karlshöhe, im Theodor-Lorch-Weg, wollen wir drei neue Gemeinschaftsküchen einrichten. Dafür bitten wir Sie heute sehr herzlich um Ihre Unterstützung.

Online-Beteiligung zu Klimaschutzkonzept und Klimamobilitätsplan im Landkreis Ludwigsburg

2024 steht beim Landkreis Ludwigsburg im Zeichen des Klimaschutzes: Mit der Aktualisierung des Klimaschutzkonzepts und der Erstellung des Klimamobilitätsplans werden Maßnahmen für einen zukunftsfähigen Landkreis definiert. Bürgerinnen und Bürger sind vom 4.-31. Juli eingeladen, ihre Sichtweise, Meinung und Ideen einzubringen.

So stelle ich mir das Paradies vor!

Tagesgruppe Hindenburgstraße: Kinder und Bosch-Mitarbeitende bauen am Paradies „Bei der Hausaufgabenbetreuung habe ich in einem Religionsheft eines der Kinder unserer Tagesgruppe eine Zeichnung gesehen, dass in der Schule das Thema Paradies im Religionsunterricht...

Karlshöher Jubilar*innen werden geehrt!

Stehempfang für Karlshöher Jubilar*innenKarlshöher Direktorin Dr. Dörte Bester im Gespräch mit zwei Jubilarinnen. Zum zweiten Mal nach der Neuregelung der Jubiläumsordnung begrüßt der Vorstand Mitarbeitende bei einem Stehempfang im Höfle, die für ihr 10- oder...

Die Karlshöhe beim 11. LKZ-Firmenlauf

Der alljährliche LKZ-Firmenlauf fand am 13. Juni 2024 im Ludwig-Jahn-Stadion in Ludwigsburg statt. Bei perfekten Wetterbedingungen stellten sich insgesamt 2500 Läufer*innen dem 3,5 Kilometer langen Lauf. Optional konnte die Strecke auch gewalkt werden.